Jetzt anmelden zum kostenlosen Solar-Check: +49 157 74949017
Sie sind hier: START » Wirtschaftlichkeit

Lohnt sich Photovoltaik für mich?

Das entscheiden Sie ganz allein!

Ob sich eine PV-Anlage lohnt, können nur Sie selbst beantworten.
Für den einen sind selbst kleine Renditen schon Grund genug in Erneuerbare Energie zu investieren. Sie verstehen eine Photovoltaikanlage als Beitrag zum Umweltschutz. Vorhandenes Eigenkapital wird krisensicher in realen zukunftsorientierten Sachwerten auf dem eigenen Dach langfristig gesichert. Und nebenbei wird noch Strom erzeugt. Auch die Immobilie erfährt einen Wertezuwachs. Gegenüber Nachbarn zeigen Sie sich fortschrittlich. Sie werden unabhängiger von Strompreisverteuerungen.

Strompreisentwicklung der letzten Jahre

Im Jahr 2000 kostete der Strom für Haushalte noch 13,94 ct pro kwh. 2019 werden es über 30 ct sein.
Was wird wohl der Strom in 10 Jahren kosten?
Durch Photovoltaik-Anlagen senken wir die hohe Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen.

Der BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V hat uns freundlicherweise diese interaktive Grafik zur Strompreisentwicklung zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank dafür.

Konservative Ertragsprognose gewünscht?

In unserer Aktion-Solarcheck.de - Beratung erfahren Sie, wieviel Strom Sie produzieren werden und was Sie dafür Investieren müssen. Je nach Ausrichtung, Dachneigung, genutzter Fläche und Standort Ihres Daches sowie der individuellen Verschattungssituation und realisierter Anlagenqualität ergeben sich unterschiedlich hohe Erträge bei Photovoltaikanlagen.

Wir rechnen Ihnen Ihre individuelle Rendite unter konservativ belastbaren Annahmen genau aus. Sie entscheiden, ob es sich für Sie lohnt.

Maximaler Autarkiegrad gewünscht?

Speichersysteme erhöhen den Eigenverbrauch
Speichersysteme erhöhen den Eigenverbrauch Photovoltaikanlagen mit Speichersystem erhöhen den Eigenverbrauchsanteil von z. B. 20% auf 70 %

Neben der Rendite wird der Grad der Unabhängigkeit von Strompreiserhöhungen für viele Eigentümer immer mehr zum vorrangigen Ziel.

Die Rendite interessiert Sie weniger? Sie möchten einfach nur möglichst autark gegenüber Ihrem Energieversorger werden und Ihren Strom selbst herstellen und damit unabhängig von Strompreiserhöhungen werden? Dann ist vielleicht der zusätzliche Einbau eines Speichersystems für Sie interessant?!

Auch hier können wir Ihnen genau ausrechnen, wie sich die Wirtschaftlichkeit verändert und wie hoch der zu erwartende Autarkiegrad wohl sein wird.
Jede Photovoltaikanlage lässt sich auch nachträglich mit einem Batteriespeicher nachrüsten!

PV-Anlagen werden immer noch staatlich gefördert

In der Regel erwirtschaften Photovoltaikanlagen nicht zuletzt wegen der immer noch vorhandenen Subventionen ( in 2019 etwa 10ct/ eingespeister KWh) aber durchaus hohe Renditen, die je nach individueller Ausgangssituation Renditen von 4 - 10% erwarten lassen. Diese sind über das EEG-Gesetz quasi staatlich über 20 Jahre garantiert.

Niedrige Zinsen fördern den Photovoltaik-Ausbau

Häufig werden PV-Anlagen finanziert
Häufig werden PV-Anlagen finanziert

Lassen Sie Ihr Geld bei den Banken nicht rumliegen. Dort wird es aufgrund der niedrigen Zinsen eher weniger als mehr. Auf dem Dach ist Ihr Geld gut investiert.

Und wenn Sie gerade nicht genug Geld für eine Photovoltaikanlage besitzen? Kein Problem. Wegen der hohen Sicherheit und der hohen Photovoltaik-Erträge werden PV-Anlagen von den Banken gerne mit einem Kredit unterstützt. In vielen Fällen belastet Sie die Photovoltaikanlage wegen der hohen Rendite Ihre Liquidität überhaupt nicht. Und in wenigen Jahren sind Sie stolzer Besitzer eines Sonnenkraftwerks ohne dafür Geld in die Hand genommen zu haben.

Photovoltaikanlagen werden häufig finanziert. Und die Zinsen können Sie noch steuermindernd einsetzen. Scheuen Sie sich nicht uns mit Fragen zu Ihrer Finanzierung anzusprechen.

Anmeldung zum kostenlosen Solar-Check: