Jetzt anmelden zum kostenlosen Solar-Check: +49 157 74949017
Sie sind hier: START » Wirtschaftlichkeit » PV & Steuern

Photovoltaik & Steuern

Welche Einnahmen sind zu erwarten?

Um die Photovoltaik-Kosten und -Erträge zu ermitteln, ist die Abkürzung kWp wichtig. Kilowatt peak (kWp) beschreibt die optimale Leistung der Photovoltaik- Anlage unter genormten Testbedingungen. In Deutschland können mit einer 1 kWp-Anlage zwischen 700 und 1000 kWh Strom im Jahr erzeugt werden. In den letzten sonnigen Jahren gab es in Süd-Deutschland sogar Erträge von 1200 kWh im Jahr. Zum Vergleich: Der jährliche Stromverbrauch eines Vier-Personen-Haushalts liegt bei durchschnittlich 4000 kWh.

Abschreibung

Mit Ihrer Photovoltaik-Anlage werden Sie steuerlich zum Kraftwerk und damit zum Unternehmer mit eigener Steuernummer. Der jährliche Ertrag aus der Einspeisevergütung unterliegt der Einkommenssteuer.

Abschreibungen vermindern das jährliche Betriebsergebnis, so dass damit Steuern eingespart werden. Ihre Photovoltaik-Anlage können Sie derzeit nur linear über 20 Jahre abschreiben, d.h. jährlich werden 5 % der Investitionskosten steuermindernd als Kosten der Anlage gegengerechnet.

Darüber hinaus gibt es unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit der Sonderabschreibung von 20% in den ersten bis zu 5 Jahren.

Bei einer Finanzierung können Sie auch die Zinskosten steuermindernd ansetzen.
Fragen Sie zur Abschreibung am besten Ihren Steuerberater.

Mehrwertsteuer

PV-Anlagenbetreiber erhalten die gezahlte MwSt. nach Antragstellung und Bearbeitung vom Finanzamt zurückerstattet. In der Regel dauert das etwa 1-2 Monate, bis Sie die MwSt. zurückerstattet bekommen.

Die Einspeisevergütung erhalten Sie zuzüglich MwSt. vom Energieversorger. Diese MwSt. dürfen Sie aber nicht behalten, sondern müssen diese ans Finanzamt abführen.

Wichtige Anmerkung: Die vorstehende Darstellung ersetzt keine steuerliche Beratung und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Jeder Investor sollte sich entsprechend steuerlich beraten lassen, um die individuell möglichen steuerlichen Vorteile bestmöglich auszuschöpfen.